Skip to content

Gästestimmen Almzeiten

Lieber Alois, nun sind schon einige Wochen vergangen, in denen wir unser urbanes Leben wieder aufgenommen haben. Aber es vergeht kein Tag, an dem wir nicht von der Alm berichten. In Gedanken sind wir häufig auf 1300 m Höhe, ein Schwingen zur anderen Seite, das uns oft begleitet. Wir hoffen, daß deine Idee weitere Früchte trägt und daß wir uns auch wieder davon ernähren können. Anbei einige Bilder unserer gemeinsamen Auszeit, die die Zeit empfundenermaßen ausgeschaltet hatte.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Viele Grüße auch an den Gärtner! und die Feen!

Jutta und Jürgen G. Juni 2015

 
Lieber Alois, vielen Dank für die wunderbaren 5 Tage auf Deiner Alm, Du bist ein toller Gastgeber!!
Tatsächlich ist der fehlende Strom und sonstige Zivilisation schnell vergessen, das „zurück zum Wesentlichen“ erden wieder und man merkt dass es keine Entbehrungen gibt. Deine herzliche Art und Dein immer offenes Ohr für alle Sorgen und Nöte tun einfach gut, unsere Gespräche begleiten mich jeden Tag und haben mich sehr zum Nachdenken, Umdenken und Überdenken angeregt. Wie es der Zufall wollte – durfte ich Dein Paradies komplett für mich alleine genießen und die totale Entspannung stellte sich bereits kurz nach Ankuft ein. Die Zeit auf Deiner „Oim“ verging selbstverständlich viel zu schnell und es war recht klar – ich komme wieder!!
Ich bin immer noch sehr dankbar Dich und Dein Kleinod gefunden zu haben und wünsche Dir für die Zukunft alles Gute und dass du Deinen Gästen weiterhin so gut tust – wie ich es empfunden habe. Nachstehende Zeilen erinnern mich sehr an Dich und deswegen woit ich sie Dir nicht vorenthalten
 
Wunderbare Weggefährten
Auch wenn der Weg individuell ist,
Begleiter brauchen wir alle.
Sie teilen unsere Sorgen und Freuden,
motivieren uns, wenn wir mal ein Tief haben,
und geben uns neue Impulse
Freunde sind durch nichts zu ersetzen.
Kein Weg ist zu lang,
mit einem Freund an der Seite.
(aus Japan)

Birgit F., August 2014

 
Lieber Alois, wir haben die schöne Zeit mit dir und auf deiner Alm langsam ausklingen lassen. Nachdem wir uns noch Oberaudorf angeschaut haben, sind wir in ein Gasthaus eingekehrt um gemütlich etwas zu essen und sind dann nach Hause gefahren, wo wir um ca. 23.00 Uhr gut angekommen sind.

Diese sehr schöne Zeit, die wir bei dir sein durften, werden wir immer in Erinnerung behalten. Es war toll, einmal von allem loslassen zu können. Das gelingt eigentlich in dem Moment, in dem man die Tür zu der Alm öffnet und in eine andere Welt eintaucht. Eine Welt, die man mit allen Sinnen erleben kann.

Wesentlich trägst du auch mit deiner großen Ruhe, die du ausstrahlst, dazu bei.

Lieber Alois, wir danken dir für alles, es war sehr schön bei dir, wir haben tolle Bilder gemacht die wir unseren Freunden zeigen und dich weiterempfehlen werden.
Wir sind sicher, wir sehen uns wieder.

Liebe Grüsse aus Mömbris, auch an Ursula und Thorsten

Dagmar und Wolfgang, Juni 2014

 
Die BaumoosAlm – ein ganz besonderer Ort für mich! Es vergeht eigentlich kein Tag an dem ich nicht an die tolle Zeit auf der Alm denke – ich muss auch immer wieder von meiner Almzeit berichten. Und mir wird dabei immer gesagt, dass ich beim Erzählen das Strahlen nicht mehr aus dem Gesicht bekomme…:-))) Es war halt auch einfach so scheeee!!!! Eine Zeit für MICH mit wunderbaren Augenblicken, ganz lieben Menschen um mich herum, einfach nur den Moment genießen, die Seele baumeln lassen, viel Fleckvieh auf der Wiese (oder mit dem Kopf im Kompost), guten Gesprächen und das Lachen kam nie zu kurz. Ich hätte nicht geglaubt, dass es noch Orte gibt, an denen die Zeit eine andere Dimension erhält und es einem leicht gemacht wird abzuschalten und durchzuatmen. Folgender Spruch trifft hierbei für mich voll zu: „Die schönsten Augenblicke im Leben sind die, in denen du spürst: Du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort!“
Ich habe mich bei euch richtig wohl gefühlt. Dankeschön für eine wundervolle Zeit und ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Alexandra Z., September 2013

 
Wollte noch mal DANKE sagen!!!! DANKE für die wunderschönen, prägenden, intensiven und herzlichen Tage auf der Baumoosalm!!!! Ich habe die Zeit SEHR genossen und mich SEHR wohl gefühlt!
Dieser ganz besondere Ort mit ganz besonderen Menschen und einer ganz besonderen Atmosphäre hat mir viel Energie & Kraft gegeben und mir noch mal deutlich gemacht, dass man nicht viel braucht um sich frei, glücklich und geborgen zu fühlen!!!!! Diese Erfahrung hat mich ein großes Stück weiter gebracht und ich bin so froh, dass ich euch durch Zufall bei Google gefunden habe. Dazu fällt mir dieses Zitat ein:
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen!“ (Guy de Maupassant)
Es hat einfach alles gepasst und ich freue mich sehr, dass ich dieses wunderbare Fleckchen Erde kennen lernen durfte und ihr mich alle so herzlich aufgenommen habt! Mir fiel der Abschied gestern sehr schwer und das Ankommen hier im tristen (trotz Sonne!) Rheinland auch. Aber ich werde wiederkommen, da bin ich mir sicher!!!!

Marei F., Juni 2013

 
War für mich ein wahnsinnig gutes Erlebnis auf der Alm. Diese Zeit hat mir viel gebracht. Sehe jetzt einige Sachen aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Kathrin H., September 2013

 
Sennzeit = Glückszeit
Gibt es so etwas? Einen Ort, an dem man sich vom ersten Moment an heimisch fühlt. Einen Ort, den man eigentlich nicht mehr verlassen möchte. Einen Ort, an dem es nur nette Menschen gibt. Oder alle Menschen nur noch nett sein können. Einen Ort, wo kein Mobiltelefon klingelt. Einen Ort, an dem man auch ohne Worte kommunizieren kann. Einen Ort, an dem man kein Strom braucht und trotzdem außerordentlich gut duschen, trotzdem herrliche Gerichte und ofenfrisches Brot zaubern kann. Einen Ort, an dem man mitten in der Nacht fröhlich aufgeweckt wird, um eine aufregende Bergauftour zu beginnen – nur um den Sonnenaufgang zu genießen, was auch ohne direkten Sonnenaufgang ein aufregender Genuss ist. Und das nach nur zwei Stunden Schlaf. Einen Ort, an dem man herrlich singen darf, auch wenn man nicht singen kann, einen Lenzis Lieder aber geradezu dazu zwingen, auch wenn einem vieles Italienisch oder Mexikanisch vorkam. Einen Ort, an dem man streichfertige Butter erhält, die man auch noch selbst gebuttert hat. Na ja; zumindest versucht hat zu buttern. Einen Ort, wo man mit Lust das Geschirr abtrocknet, Gemüse schnibbelt, altertümlich und mit viel Aufwand Sahne schlägt – unwissend für die eigene Geburtstagstorte; die Beeren dazu hat man auch mitgesammelt. Einen Ort, wo man Pilze sammelt, die der Senner nicht für gut befindet und er trotzdem noch eine wundervolle Pilzpfanne hinbekommt. Einen Ort mit wunderschönen Berghängen, an denen man Samstagmittag um 12 Uhr Lenzis Alphorn lauschen kann und alles um einen vergisst. Einen Ort, an dem man erst die Feuerwehr anrufen muss, bevor man das Lagerfeuer anzündet, was nach gefühlten Stunden dann wider Erwarten doch noch klappt. Einen Ort, wo man einfach zum Nachbarsenner gehen kann – zum Kuchenessen und Maria streicheln. Ist nur seine tolle Katze. Einen Ort, an dem man die ganze Zeit, das machen kann, was man möchte und man durchaus freiwillig oft den anderen hilft oder gemeinsam etwas macht. Einen Ort, den man gegen hungrige Kühe verteidigen muss, die man vorher doch schon mit Käseresten gefüttert hat – Alex, Du erinnerst Dich. Einen Ort, wo man seinen Lieblingsplatz auf dem Geländer findet – man wusste immer, wo man Dich Kathrin im Zweifelsfall findet. Einen Ort, wo man Frösche mit der Hand fängt und für 15 Seiten Buch mehrere Stunden braucht – wie Ursel. Einen Ort, wo man den Frühstückstisch drinnen wie im Hotel gedeckt hat – und dann ohne Murren alles nach draußen trägt, weil die Meute das so will – wie Uli. Einen Ort, wo es einen Gastgeber gibt, der dieses Wort wohl ursprünglich einmal erfunden und geprägt hat. Danke Alois!

Ja, so einen Ort gibt es wirklich: die Baumoosalm! – und es gäbe noch einige bemerkenswerte Beschreibungen mehr. Danke Ursel, Uli, Alex, Katrin und Alois für eine der schönsten Zeiten in meinem Leben und einen tollen Geburtstag, vor dem ich doch eigentlich geflüchtet war. Ich komme wieder – versprochen!

Uwe R., September 2013

 
Lieber Alois, ich bin wieder gut zu Hause angekommen und spüre trotz Arbeitsalltag noch immer die Leichtigkeit und das Glück in mir, das mir meine Auszeit auf Deiner traumhaft schönen Alm beschert hat. Ich bin wirklich stolz, mal meine Grenzen (die ich zu haben glaubte) beim Wandern überschritten zu haben und genieße immer wieder die herrlichen Bilder von den Gipfeln in die beeindruckende Bergwelt ringsum und natürlich auch von Deiner urig gemütlichen Almhütte, nur erhellt von einem Meer von Kerzen – Bilder, die bestimmt noch ganz lange in meinem Gedächtnis gespeichert sind!! Ich habe völlig begeistert allen erreichbaren Bekannten und Verwandten (ich glaube, manche waren ein bisschen neidisch!) von meinem unvergesslichen Aufenthalt auf Deiner Alm erzählt und komme bestimmt im nächsten Jahr wieder!
Herzliche Grüße aus dem Flachland in die Bergwelt

Ulrike G., Oktober 2014

 
Wenn ich an meinen Aufenthalt auf der Baumoosalm zurückdenke, zaubert sich ganz von selbst ein breites Lächeln auf mein Gesicht.
Die tollen Wanderungen, die wir zusammen unternommen haben: durch dicke Nebelsuppe, tiefen Schnee, glupschigen Matsch und strahlenden Sonnenschein…
Das im wörtlichsten Sinn „erfrischende“ Duscherlebnis…
Der Regenbogen um den Vollmond…
Und mein Highlight: der Sonnenaufgang auf dem Brünnstein…
Ganz zu schweigen von den vielen kleinen und eher stillen Augenblicken, in denen ich einfach nur dachte „Mei, is des scheeeeee“…
All das sind unvorstellbar wertvolle Momente, die für mich die Tage auf „da Oim“ zu einem vorgezogenen Geburtstagsgeschenk gemacht haben.
Ich hatte große Erwartungen, und Ihr habt sie in jeder Hinsicht weit übertroffen!!! (Ja, so glei!!)
Vielen, vielen lieben Dank für diese wundervolle Auszeit!!

Marion L., November 2013

 
Wir hatten wirklich das Glück Deine Alm und die Landschaft von seiner schönsten Seite genießen zu dürfen. Auch vielen Dank für Euren herzlichen und perfekten Service und die vielen guten Gespräche. Es war einfach schön bei Euch. Für mich waren auch unsere Wanderungen ein Erlebnis mit der Erkenntnis einmal meinen Körper so richtig zu fordern und das Ziel zu erreichen.

Albert K., November 2013

 Lieber Alois, danke für die 3 Tage Familienzeit, die meine beiden Enkel und ich bei Dir verbrachten. Die Kinder sind immer noch begeistert. Vor allem das Brotbacken und anschließendes Essen mit Käse war lecker. Jetzt essen sie auch selbstgesammelte Pilze und kennen schon einige ganz gut. Da das Wetter nicht immer trocken war haben wir die Brettspiele ausgiebig genossen. Vor allem aber die Schlammlöcher auf den Wegen waren für meinen Enkel eine riesige Freude. Das untertauchen nach der Sauna im saukalten Wasser in der Wanne hat er mutig bewältigt. Asthmaspray benötigte keiner der Kinder mehr in den kuscheligen Betten. Magnus und ich kommen gerne wieder.

Elvira, Giulia und Magnus, August 2014

 

BaumoosAlm AS: Auszeit, Hüttenurlaub, Berghütte zum Mieten, Alm zum Mieten, Seminare auf der Alm located at Lechen 1 , 83080 Oberaudorf, Bayern . Reviewed by 54 customers rated: 5 / 5